Projekt: Os Huett

Die Bürger- und Freizeithütte wurde nach 10-jähriger Benutzung in den Jahren 2013 und 2014 um einen Anbau erweitert. Dieser Anbau wurde so gestaltet, dass eine zusätzliche Nutzung als offene Überdachung oder als geschlossenen Raum kombiniert mit dem bestehenden Räumlichkeiten ermöglicht. Mit den Arbeiten des Anbaues wurde im Herbst 2013 begonnen. Die Arbeiten vollständig in Eigenleistung durch die Dorfgemeinschaft ausgeführt. Bereits im Herbst 2014 wurde der Anbau fertig gestellt.

Ganz besonders stolz sind wir auf unser Schmuckstück „Os Hütt“. Nach einer Bauzeit von etwas über einem Jahr mit rd. 4.000 Stunden Eigenleistung haben wir ein Bürger- und Freizeithäuschen im Fachwerkstil errichtet.

Anfang des Jahrtausends gab es in unserem Dorf keine Gastwirtschaft und keinen Raum zum Treffen und zur Pflege der Dorfgemeinschaft mehr. Daher wurde der Wunsch immer stärker, sich etwas „eigenes“ anzuschaffen. Der kleine Fachwerkbau (Grundfläche ca. 65 m²) fügt sich harmonisch in das Hanggrundstück im Waldweg ein. Hier finden bis zu 40 Personen bequem an Tischen und der Theke Platz. Auch die Außenanlage wurde ansprechend gestaltet. (Bilder dazu)

Vor rund zwei Jahren konnte die Dorfgemeinschaft günstig den Holzständerbausatz von einer Zimmerei erwerben. Bald hatte die Gemeinde auch ein passendes Grundstück gefunden. Im April 2003 ging es dann mit vereinten Kräften los: die Bodenplatte wurde gegossen, das Fachwerkgerüst mit Dach am alten Standort ab- und am neuen Standort in Seifen aufgebaut. Dann stieg das Baufieber. Bis zu zehn Mitbürger waren im Durchschnitt jeden Dienstag (abends) und an den Wochenenden im Einsatz.

Mit Liebe zum Detail erfolgte auch der Innenausbau, Warme, aufeinander abgestimmte Farbtöne und viel Holz sorgen dafür, dass sich die Besucher auf Anhieb in den Räumen wohl fühlen. Der Mehrzweckraum, ausgestattet mit Tischen, Stühlen und einer großzügigen rustikalen Theke ist sehr hell und freundlich. Die Innenwände wurden mit einem Lehmstrohputz versehen, der auch für ein sehr angenehmes Klima sorgt.

Am 1.Mai 2004 wurde "Os Huett" eingeweiht, im Dezember 2004 fand ein Seniorennachmittag statt, am 13. Januar 2005 eine Kinonacht 13.1.2005 zugunsten der Flutopfer in Asien und am 30.April 2005 das Maifest.

Auch für unsere Kinder und Jugendliche ist unser Haus gedacht, da es auch als Jugendraum für verschiedene Events genutzt wird.

Autor: Armin Schmuck